Yoga-Programm gegen Verspannungen

Entspannungsyoga mit Amiena Zylla

Yoga kommt aus dem Indischen und bedeutet übersetzt: verbinden. Genau geht es um eine Verbindung von Körper, Geist und Seele. Dazu dienen Körper- und Atemübungen.

Es gibt verschiedenste Arten von Yoga-Übungen: eher körperbetonte, dynamische (ähnlich Aerobic) und entspannende sowie sehr meditative, wobei Atemübungen einen größeren Raum einnehmen.

Die folgenden Übungen helfen Ihnen dabei, körperliche Verspannungen loszuwerden, z. B. im Nacken- und Schulterbereich oder Schmerzen im Rücken. Sie benötigen dazu eine Matte und eine volle Wasserflasche aus Plastik (ca. 0,5 Liter).


Yoga starten
(Dauer: ca. 30 Minuten)

 
 
Zum Seitenanfang