Klangschalen-Meditation: Tiefenentspannung zur Beseitigung von Blockaden, Sorgen und Ängsten

Eine Klangreise mit Peter Hess

Die Klangschalen-Meditation (oder Klangschalen-Massage) ist eine alte Heilkunst mittels Klang. Sie wurde bereits vor ca. 5000 Jahren in Tibet, Nepal und Indien eingesetzt. Dabei werden Klangschalen angeschlagen. Von der Schwingung des Klanges wird der Körper erfasst. Die Töne werden über Schallwellen im Ohr in Nervenimpulse umgewandelt und dem Gehirn zugeführt.

Die Vibrationen bzw. Schwingungen breiten sich in konzentrischen Wellen aus. Sie versetzen den Körper bis in die kleinsten Teile in Schwingungen. Dieses Phänomen führt in kürzester Zeit zu einer tiefen Entspannung und einem Wohlgefühl. In Entspannung wird der Atem ruhiger und tiefer. Man erreicht einen Zustand zwischen "Wachen und Schlafen".

Blockaden, Sorgen und Ängste können leichter losgelassen werden. Wir werden freier für mehr Gelassenheit, Wohlbefinden und Selbstheilungsprozesse.


Klangreise starten
(Dauer: ca. 45 Minuten)

 
 
Zum Seitenanfang